Bundesamt für magische Wesen

Wappen des Bundesamts für magische Wesen.

Ein längst überfälliges Staatsorgan

· Ob Chimären hier auch einen offiziell anerkannten Status erlangen können? ·

Bundeslurch - Wappentier des Bundesamt für magische WesenNach eigener Auskunft ist “Das Bundesamt für Magische Wesen (BAfMW) mit Sitz in Bonn ist die oberste Bundesbehörde mit der Zuständigkeit für magische, mythische und fantastische Wesen. Der nette Vampir von nebenan, der Kobold in der Politik, der Bielefeld-Mythos, aber auch Unerklärliches, das fällt in die Zuständigkeit des Amtes.”

“Der Sitz des Bundesamtes für Magische Wesen ist vermutlich immer und überall in Bonn, wenn auch nicht genau bekannt. Nachgewiesen ist der Sitz der Experimentellen Abteilung für Schwarze Künste und Pentagramme für die Jahre 2000 bis 2003 im ehemaligen Konrad-Adenauer-Haus an der Friedrich-Ebert-Allee im Bonner Stadtteil Gronau. Die frühere Parteizentrale der CDU wurde 2003 angeblich gesprengt, doch räumt das BAfmW ein, daß es tatsächlich ein mi[ss]glücktes Experiment von Erika Steinbach war. Ihr wird das sogenannte Steinbach-Pentagramm zugeschrieben, um einen Dämon zu beschwören, der Schlesien wieder an Deutschland angliedern sollte. Doch der Dämon hatte in all seiner Schwärze ein gutes Herz und weigerte sich. Daraufhin hat Erika Steinbach ihn wohl vor Wut in die Luft gesprengt. Das Amt und seine Mitarbeiter rufen dazu auf, dieses unbekannten Dämons in Ehren zu gedenken.” *

Das Bundesamt stellt sich vor.

* Webseite des Bundesamts für magische Wesen (BafMW): In: bundesamt-magische-wesen.de (Das Amt). URL: http://bundesamt-magische-wesen.de/. Last viewed: 18 Nov 2014.

My own work is under Creative Commons License (see below)

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.

Advertisements