Save the Rich

Germany approves 10,000 Syrian Refugees: Only if they can pay their own.

Logo – The German human rights organization ProAsyl's project Save Me: Flüchtling aufnehmenwww.save-me-kampagne.de last viewed 10 Aug 2014.“Informationen zu den Aufnahmeprogrammen für syrische Flüchtlinge” Im Juni 2014 haben die Innenminister von Bund und Ländern die Aufnahme von 10.000 Flüchtlingen aus der syrischen Krisenregion beschlossen. Inzwischen ist die formelle Anordung für dieses dritte Bundesaufnahmeprogramm da. Daneben laufen eigene Aufnahmeprogramme der Bundesländer weiter – vorwiegend für diejenigen, die den Lebensunterhalt ihrer Angehörigen sicherstellen können.”

The German human rights organization ProAsyl’s project ʻSave Me: Flüchtling aufnehmenʼ reports, federal and state interior ministers have agreed to grant 10,000 Syrian refugees asylum in Germany. Primarily those who can assure a financial livelihood for their families.

· Foto: Greek Forum of Refugees. Link to: ProAsyl, “Famakonisi: Wie der Tod von elf Bootsflüchtlingen vertuscht wird” (Eng.: Famakonisis: Cover–up of the deaths of eleven boat refugees.): In: proasyl.de (News), 06 Aug 2014. http://www.proasyl.de/de/news/detail/news/famakonisi_wie_der_tod_von_elf
_bootsfluechtlingen_vertuscht_wird/
(last viewed 10 Aug 2014).

· Save Me, Flüchtlinge aufnehmen, “Informationen zu den Aufnahmeprogrammen für syrische Flüchtlinge”. In: save-me-kampagne.de 28 Jul 2014. http://www.save-me-kampagne.de/newsleser/items/bundeslaender-nehmen-mehr-syrische-fluechtlinge-auf.html (last viewed 10 Aug 2014).

Advertisements